Feedback zur Führung am 11. Mai 2024

Unser Mitglied, Frau Angelika Mohrmann, gab uns das folgende feedback zur Führung am 11.Mai 2024
Römischer Roter Faden – Entlang der römischen Stadtmauer Kölns

Bei strahlendem Sonnenschein startete die Führung entlang eines Teilstücks der alten, römischen Stadtmauer auf der Domplatte. 

Der Führer, Herr Dr. Andreas Baumerich, sehr engagiert und sachkundig, gab an den Resten des nördlichen Torbogens eine Einführung in die Entstehungsgeschichte der Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA). Dann wanderten wir von dort vorbei an vielen Stellen, die vermutlich die meisten von uns schon einmal passiert hatten, ohne ihnen die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken oder ihre genaue Bedeutung zu kennen.

Die Begeisterung des Führers für die Entstehungsgeschichte der Stadt war ihm deutlich anzumerken, er versorgte uns nicht nur mit technischen Details, sondern ließ auch Architektur, Geschichte und Anekdoten rechts und links der Mauerreste nicht unerwähnt. Es muss sich ursprünglich um ein gewaltiges Bauwerk gehandelt haben, man konnte das unschwer an einem Querschnitt der Mauer erkennen, der auf dem Burgwall erhalten blieb. Nach fast 2 Std. endete die Führung am Römerturm auf der Zeughausstraße, obwohl wir „nur“ ein 1 km langes Teilstück erkundet hatten. Langeweile kam zu keinem Zeitpunkt auf, dank der lebhaften und anschaulichen Schilderungen von Herrn Dr. Baumerich.

Bei einem Erfrischungsgetränk in einem Straßencafé klang der Mittag aus. An dieser Stelle sei dem neuen Vorstand gedankt, für die wunderbare Idee, einen abschließenden Austausch und gegenseitiges Kennenlernen zwanglos zu ermöglichen.

Ich für meinen Teil freue mich auf zahlreiche weitere, interessante Veranstaltungen.

Angelika Mohrmann