Freie Plätze: 0

Veranstaltungsdaten

Veranstaltung beginnt am:
05.05.2018 15:00
!!!Abgesagt!!! Führung: Von der Heliografie zum Selfie

Eine Einführung in die Kunst der Fotografie von den Anfängen bis heute

Die vermutlich erste Fotografie der Welt wurde im Herbst 1826 durch den französischen Erfinder Joseph Nicéphore Niépce im Heliografie-Verfahren angefertigt. Auf einen Schlag wurde damit die Daseinsberechtigung der Malerei infrage gestellt. Es entstand ein zeitweise erbitterter Kampf zwischen den beiden Bildmedien. Obwohl sich vor allem ab den 1920er Jahren ein friedliches Nebeneinander und teilweise auch Symbiosen zwischen den beiden Medien allmählich herauskristallisierten, dauerte es noch mehrere Jahrzehnte, bis Kunstkritiker und Museumsleute die Fotografie als gleichberechtigtes Medium neben der Malerei und der Skulptur akzeptieren würden.

Heute ist die Fotografie nicht mehr wegzudenken – weder in der Kunst noch in unserem Alltag. Anhand zahlreicher Beispiele aus der fast 200-jährigen Geschichte der Fotografie werden die wichtigsten Errungenschaften und Strömungen erläutert, wobei einen besonderen Fokus auf die Vorläufer und Hauptprotagonisten der Gegenwartsfotografie in Deutschland (u.a. die Becher-Schule, Thomas Demand, Wolfgang Tillmans) gelegt wird.

Gérard A. Goodrow (*1964) studierte Kunstgeschichte in New Jersey, New York und Köln. Seit 2006 ist er Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Zu seinen wichtigsten beruflichen Stationen gehören u.a. das Museum Ludwig in Köln (1992–1996), das Auktionshaus Christie’s in London (1996–2003) und die Kunstmesse ART COLOGNE (2003–2008). In den letzten 25 Jahren organisierte er über 60 Ausstellungen in Museen, Galerien und anderen Institutionen im In- und Ausland und hielt Vorträge und publizierte zahlreiche Texte zur internationalen Gegenwartskunst, Fotografie und dem globalen Kunstmarkt. Gérard Goodrow lebt und arbeitet als freier Kurator und Autor in Köln.

Der Museums-Eintritt ist nicht im Preis enthalten

Führungen sind exklusiv für die Mitglieder der Kasino-Gesellschaft und deren Gäste vorgesehen.

Preise: Mitglieder 20,00 Euro; Gäste 27,00 Euro