Freie Plätze: 20

Veranstaltungsdaten

Führung: Der Weg zur Abstraktion in der Kunst

Eine (Doppel-) Führung mit Frau Dr. Susanne Rauprich im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud und im Museum Ludwig

Um der Bedeutung und Entstehung der abstrakten Kunst nachzuspüren, schauen wir zunächst in die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Was für eine Menge unterschiedlicher Kunststile! Realismus und Impressionismus, Historismus, Symbolismus und Jugendstil. Wir werden diese Stilbezeichnungen klären und Zusammenhänge, Hintergründe, Parallelen und Gegensätze der einzelnen Richtungen beschreiben und herausarbeiten. Dabei interessieren uns auch die umwälzenden politischen und kulturellen Veränderungen  des 19. Jahrhunderts. Wer waren die Protagonisten und wo trafen sich die kulturellen und intellektuellen Szenen?

Soviel schon mal vorab: Allen diesen Ausdrucksformen der Kunst ist gemeinsam, dass sie sich mit neuen Ideen gegen die Akademien, die klassische Ausbildung des Künstlers und die traditionellen, konservativen Aufgaben und Funktionen von Kunst wenden.

Und so kommt es Anfang des 20. Jahrhunderts zur Emanzipation und Autonomie der Kunst. Sie will nicht länger mit dem Abbild der Wirklichkeit gemessen und verglichen werden. Sie entwickelt ihre eigene Bildsprache. Das ist der Beginn der Abstraktion. Bilder werden zu mathematischen und universellen Erklärungsversuchen der Welt. Der Künstler ist Magier, Philosoph und Welterklärer zugleich.

An diesem Tag werden wir unter anderem Werke von Liebermann, Slevogt, Corinth, Klinger und Munch sehen wie auch von Malewitsch, Kandinsky, Mondrian und Klee.

Führungen sind exklusiv für die Mitglieder der Kasino-Gesellschaft und deren Gäste vorgesehen. 

Preise: 49,-- € p. P. für Mitglieder, 59,-- p. P. für Gäste

Bitte beachten Sie, dass die Eintritte in die Museen im Preis enthalten sind!

Gast € 59.00
Mitglied € 49.00
Anmelden oder Registrieren um eine Bestellung vorzunehmen